Sunfall Internat

Willkommen auf Sunfall, dem Internat für Pferdefreunde! Interesse? Schaut doch einfach rein!
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Paul Baskin

Nach unten 
AutorNachricht
Hope Caelum

avatar

Anzahl der Beiträge : 404
Anmeldedatum : 16.06.13
Alter : 18
Ort : Miau.

BeitragThema: Paul Baskin   Fr Nov 07, 2014 5:38 am

Steckbrief


Allgemeines

Paul:
 

Name: Baskin
Vorname(n): Peter Paul Noctis
Spitzname(n): Paul, weil er den Namen Peter hasst
Alter: 16
Geburtsdatum: 30. 1. 1998
Sternzeichen: Steinbock
Klasse:
Aussehen
Haarfarbe: Blond
Augenfarbe: blau
Allgemeines Aussehen: Paul ist ein knuffig aussehender, blonder und sehr blasser Junge. Er sieht für sein Alter sehr erwachsen aus und ist mit seinen 1,89 Metern auch groß. Er schaut meist freundlich, aber gerne auch abschätzend. Er hat ein langes, schmales Gesicht. Peter ist wirkt ein wenig schmal, ist aber nicht dürr.
Kleidung
Alltag: Ausschließlich weiße Polohemden und je nach Wetter kurze oder lange, weiße Hose, gerne auch mal weiße Handschuhe dazu, schwarze Schuhe
Reitkleidung: komplett weiße Reithose, eines seiner weißen Hemden, Weiße Handschuhe, hellgraue Reitstiefel
Voltigierkleidung: -
Fest- und Ballkleidung: Anzug mit weißer Rose im Knopfloch, weiße Handschuhe, weißes Hemd, schwarze Hose, schwarze Schuhe, schwarze Kravatte
Charakter
Allgemeiner Charakter: Paul ist ein sehr höflicher und freundlicher Typ, wenn aber jemand seine Freunde bedroht, dann scheut er nicht, diesem verbal eine zu klatschen. Sollte sein Gegenüber Handgreiflich werden, reagiert er komplett ruhig und sobald er zu seinen Golfschlägern kommt, die er fast immer ähnlich einem Schwert auf dem Rücken trägt, rächt er sich immer an seinem Gegenüber, indem er ihm meist etwas bricht, bevorzugt ein Bein. Er hat viele, unerwartet brutale Seiten an sich, die er aber nur im aus ersten Notfall herauslässt. Dank eines Schwert-Fecht- und Speertrainings und einer starken Begabung für Golf kann er mithilfe eines Golfschlägers jeden umlegen, der ihm in die Quere kommt.
Das mag zwar alles sehr brutal klingen, jedoch hat Paul durchaus auch seine guten Seiten. Geht man beispielsweise ordentlich mit ihm und seinen Freunden um, so ist er der höflichste Mensch auf Erden. Er lacht viel und liebt Wetten über alles. Er findet in jeder Situation einen Aufmunterer und geht mit einem durch die Hölle. Wenn man ihn höflich um etwas bittet, tut er es meist auch, da sein Motto ist: "Evrything is easy when things are polite.", zu Deutsch: "Alles ist leicht, wenn die Dinge höflich sind."
Vorlieben: Freundlichkeit, Höflichkeit, seine Freunde, Golfen
Abneigungen: Unfreundliche Menschen, Leute die seine Freunde bedrohen, Etwas verlieren, Langeweile
Stärken: Golf, Kampf mit dem Golfschläger, kann sich gut zurückhalten
Schwächen: sehr aufbrausend, ka Turniere, Springreutnn nicht einstecken, wird oft wegen seiner komplett weißen Kleidung gehänselt
Reiterliches
Pferde: Yougine, Apfelschimmel:
Yougine:
 
Disziplinen: Dressur, Springen, Polo
Erfolge: Mit seinem Polotrupp mehrere Turniere gewonnen, war bei den englischen Landesmeisterschaften im Polo, ist dabei auf dem 2. Platz gelandet
Anfang mit Reiten: 3
Verhältniss zu deinem/n Pferd/en: sehr gut
Link vom/n Pferdesteckbrief/en: folgt
Lieblingspferd unter Schulpferden: GL Baby Cakes
Tierisches
Tier, ja oder nein?: Nein
Schulisches
Haus:
Zimmer
Notendurchschnitt:1,3
Profil: Englisch
Wahlfächer: Polo, Altertümliche Reitkunst
Familie
Mutter: Mary Baskin, siehe Lyndsey Baskin
Vater: James Baskin, sieht aus wie er
Sonstige Verwandte: Schwester: Lyndsey Baskin, genaueres siehe Steckbrief
Vergangenheit
Vergangenheit: Paul wurde ganz normal in einer reichen Familie aufgezogen.Mit 3 Jahren begann er zu reiten, ein Jahr später ließ sein Vater ihn mit vielen Kampfsportarten beginnen. Mit 5 Jahren nahm sein Vater ihn zum Minigolf mit, dabei zeigte sich ein unglaubliches Talent dafür und er verfolgte diese Sportart weiter. Irgendwann begann er dann mit Polo, wobei er schnell Anfragen vom großen Gruppen bekam. Da er aber noch in der Trainingsphase war, beschränkten diese sich auf die Zukunft.
In seiner Jugend war Paul dabei, als seine Schwester atackiert wurde. Er war damals 14. Er hatte seinen Golfschläger dabei und nutzte diesen zum ersten Mal als Waffe, jedoch war er gegen die Angreifer sehr erfolgreich. Weil er einem der Angreifer ein Bein brach und einen weiteren lebensgefährlich verletzte, musste er für ein Jahr ins Jugendgefängnis. Deshalb wollten viele Polovereine ihn nicht mehr. Einer jedoch bestand auf sein Angebot und Paul trat dem Verein bei. Es war ein dort zwar bekannter, aber vergleichsweise schlechter Verein. Mit Paul schafften sie es wieder an die Spitze und kamen sogar in der Landesmeisterschaft auf den zweiten Platz. Daraufhin beschlossen seine Eltern, ihn mehr darauf zu Trainieren und schickten ihn nach PI. Da seine Schwester aber neidisch war, werden die beiden gemeinsam dorthin geschickt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://zelda-rollenspiel.forumieren.com
 
Paul Baskin
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sunfall Internat :: Angenommene Bewerbungen :: ...von Hope Caelum-
Gehe zu: